11 Anti-Aging-Tipps aus der Natur

11 Anti-Aging-Tipps aus der Natur

Diese Jungbrunnen sorgen für natürliche Schönheit.

1. Abklatsch-Ritual

Morgens kaltes Wasser ins Gesicht spritzen und sich danach kräftig abklatschen: sorgt für eine gute Durchblutung.

2. Wasser trinken!

Beginnen Sie Ihren Tag noch vor dem Frühstück mit einem Glas Wasser. Ein Erwachsener sollte eine Mindestmenge von 1,5 l Wasser pro Tag trinken.

3. Hautpflege

Für die Reinigung verwenden Sie am besten Oliven-, Mandel- oder Kokosöl. Auch Arganöl gilt als „Wunder-Pflege“ (reich an Fettsäuren und Vitamin E).

4. Weniger ist mehr

Verwenden Sie eine getönte Tagescreme, um jünger und vitaler auszusehen. Setzen Sie auf einen natürlichen Look: Das Gesicht ist der Spiegel unserer Seele. Zugekleistert wirken wir alt und fahl. Mischen Sie einen Tropfen Gesichtsöl in Ihre Foundation: Das sorgt für eine ebenmäßige Hautstruktur. Seien Sie sparsam mit Puder- und Schimmerprodukten! Diese setzen sich gern in Falten ab und betonen diese noch mehr.

5. Anti-Aging Ernährung

Integrieren Sie sogenanntes Superfood in Ihren Speiseplan: Essen Sie vermehrt Acai-Beeren (Vitamin A, B1 und C), Goji-Beeren (enthalten 2.000-mal mehr Anti- oxidantien als etwa Cranberrys) und Physalis: Die Kapstachelbeere liefert besonders viel Vitamin D. Maca in Pulverform sorgt in einem Shake oder Joghurt für einen ausbalancierten Hormonhaushalt. Auch Camu-Camu, Ama- ranth und Süßkartoffel gelten als Faltenkiller.

6. Machen Sie Sport!

Bewegung stärkt das Muskelgewebe und die Hautgesundheit. Sowohl moderates Ausdauer- training als auch Dehn- und Kräftigungsübungen sollten auf dem Programm stehen.

7. Yoga fürs Gesicht

Yotox oder Facial Fitness ist der neueste Trend aus den USA zur Gesichtsverjüngung und wird oftmals auch als „spritzenfreie Alternative zu Botox“ beschrieben. Soll für straffe Haut, eine glatte Stirn und weniger Augenringe sorgen.

8. Meditieren

Stress lässt tiefe Furchen entstehen. Wichtig ist, dass Sie sich Glückmomente schaffen. Und lachen Sie: Das hält jung und schön.

9. Schönheitsschlaf

Über Nacht regenerieren unsere Zellen schneller. Idealerweise vor Mitternacht (22.00 Uhr) schlafen gehen! In den ersten Stunden ist der Schlaf am tiefsten.

10. Am Rücken schlafen

Sorgt für bessere Atmung und weniger Falten.

11. Verjüngende Wirkstoffe

Ob in der Nachtcreme oder als Maske: Retinol sowie der Feuchtigkeitsbooster Hyaluronsäure verhelfen der Haut zu einem gepflegten Erscheinungsbild. Im Ayurveda und in der Traditionellen Chinesischen Medizin wird der Wirkstoff Bakuchiol schon lange erfolgreich gegen Falten eingesetzt.


Mehr dazu lesen Sie in der Oktober-Ausgabe des Lust aufs LEBEN-Magazins!