3 DIY-Badezusätze für wohlige Momente in der Wanne

Mit ätherischen Ölen, Früchten und Pflanzen lassen sich Badezusätze ganz natürlich selbst herstellen.

Mit ätherischen Ölen, Früchten und Pflanzen lassen sich Badezusätze ganz natürlich selbst herstellen.

Richtig erholsam wird die Auszeit im warmen Nass erst mit einem feinen Badezusatz. Wie wäre es damit, diesen selbst zu machen? Wir haben 3 betörende Varianten zum Nachmachen.

1. Badesalz aus Lavendel

Sie brauchen:
300 g Salz (z.B. Meersalz)
20 Tropfen Lavendelöl
1 EL Mandelöl
getrocknete Lavendelblüten 

So geht's: Das Salz in eine Schüssel geben. Das Mandelöl mit dem Lavendelöl vermischen und unter das Salz mengen, die getrockneten Blütenblätter dazu geben und in ein luftdichtes Gefäß – zum Beispiel in eine schöne Glasflasche – füllen. Etwa ein Drittel dieser Menge reicht für ein duftendes Vollbad.

2. Orangen-Badebomben

Sie brauchen:
100 g Zitronensäure
200 g Natron
50 g Milchpulver
50 g Speisestärke
100 g Kakaobutter
10 ml Olivenöl
70 Tropfen Orangenöl

So geht's: Die Kakaobutter zum Schmelzen bringen und mit allen Zutaten verrühren, bis sich die Masse wie fester Sand anfühlt. Jetzt mit den Händen daraus Kugeln formen und diese ins Tiefkühlfach legen. Von dort aus können Sie die Bomben direkt in das Badewasser werfen. Ein prickelnder Genuss!

3. Cleopatra Bademilch

Sie brauchen:
1 Liter fetthaltige Milch
200 ml Sesamöl
100 g Honig
10 Tropfen ätherisches Rosenöl

So geht's: Den Honig zusammen mit dem Sesamöl und dem Duftöl gut vermischen, dann die Milch untermischen. Alles frisch in das fertige Badewasser gießen und durchmischen.  
Der beste Zeitpunkt für ein Cleopatra-Bad ist abends, denn so können die heilenden und hautberuhigenden Substanzen über Nacht in die Haut eindringen und ihre Wirkung entfalten. Sie werden staunen, wie samtig-weich Ihre Haut plötzlich ist!