Ganzheitlich gesund

Beim Yoga geht es um die Verbindung von Körper und Geist.
Das hilft uns, Stress zu reduzieren und daraus resultierenden Erkrankungen vorzubeugen.

Beim Yoga geht es um die Verbindung von Körper und Geist. Das hilft uns, Stress zu reduzieren und daraus resultierenden Erkrankungen vorzubeugen.

„Voneinander lernen“ lautet die Devise des deutschen Arztes Prof. Dietrich Grönemeyer. Das sollte gerade in der Medizin so sein – denn jede Heilpraktik hat ihre Berechtigung, sofern sie Menschen hilft. Im Interview erklärt er, warum es notwendig ist, über den Tellerrand hinauszublicken. Bei einer ganzheitlichen Therapie heißt es sowohl auf ausreichend Bewegung als auch auf die richtige Ernährung und das richtige Verhältnis von Entspannung und Aktivität zu schauen. Seine Top 3: Darauf schwört Experte Prof. Dr. Grönemeyer!

1. Löwenzahn

Die Blätter und Wurzeln des Löwenzahns gelten seit jeher als Heilmittel. Die Präparate regen den Gallen- und Harnfluss an; sie entwässern sehr stark. Dies unterstützt die Entgiftung des Körpers und entlastet das Herz-Kreislauf-System. Löwenzahn enthält deutlich mehr Vitamin C als Tomaten, mehr Kalium als Bananen und mehr Vitamin A als Karotten. Mit Ananassaft und Erdbeeren gemischt, ergibt sich ein vorzügliches Getränk zur Eiweißverdauung. Frischer Löwenzahn enthält die für den Körper notwendigen Bitterstoffe. Verwenden Sie stets junge Pflanzen!

2. Ayurveda

Eine der ältesten und ganzheitlichsten Heilpraktiken überhaupt. Vermutlich ist in keiner anderen Heilkunst so viel Wissen um ein erfülltes und langes Leben verankert. Es geht um die Prinzipien des Lebens im Allgemeinen, aber auch um Ernährung, Bewegung, Biorhythmen und bestimmte Behandlungsverfahren. Viele der therapeutischen Maßnahmen wirken über die Oberfläche des Körpers, wie etwa Massagetechniken. Die Ernährung ist leicht und mit speziellen Heilkräutern angereichert. Sie stärkt und gibt viel Energie.

3. Selbstmassage

Fünf Minuten täglich sind ausreichend, um nahezu alle Muskeln systematisch von oben nach unten auszustreichen und zu kneten. Das entschleunigt, erdet und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Bei Schmerzen: Einen Tennisball zwischen Wand oder Boden und Schmerzstelle pressen und die betroffene Stelle in kreisförmigen Bewegungen massieren!

Buchtipp:

WELTMEDIZIN vom Experten Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, S. Fischer, um € 20,60.

WELTMEDIZIN vom Experten Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, S. Fischer, um € 20,60.

WELTMEDIZIN vom Experten Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, S. Fischer, um € 20,60.