Mit diesen Tricks wird der Corona-Test angenehmer

Mit diesen Tricks wird der Corona-Test angenehmer

Ein Arzt verrät, was die unangenehmen Effekte beim Corona-Test mildert.

Es gibt wirklich Angenehmeres als einen Corona-Test. Besonders der Niesreiz, der durch den Nasenabstrich oft ausgelöst wird, stört viele. Auch das Brennen, das oft durch die raue Oberfläche des Stäbchens in der Nase ausgelöst wird, wird oft als sehr unangenehm empfunden.
Doch es gibt Möglichkeiten, die Begleiterscheinungen zu mildern. So hilft es zum Beispiel, Nasensalben oder abschwellende Nasensprays vor dem Testen zu verwenden. Dadurch ziehen sich die Gefäße zusammen und die Wahrscheinlichkeit, dass es zu Nasenbluten kommt, ist geringer.
Auch tiefes Einatmen durch die Nase während des Abstriches macht den PCR-Test erträglicher! Na dann: einfach mal ausprobieren ...

Gegen den Niesreiz beim Corona-Test kommt man nur schwer an. Oder? Ein HNO-Arzt gibt drei Tipps, die gegen Niesen und Nasenbluten helfen sollen.