Auch im Winter: Trinken Sie genug?

Bei kalten Temperaturen lässt unser Durstgefühl nach.

Bei kalten Temperaturen lässt unser Durstgefühl nach.

Genügend Wasser zu trinken ist im Sommer in aller Munde. Bei hohen Temperaturen fällt es vielen leicht, reichlich Wasser zu trinken. Was aber viele vergessen: Auch in der kalten Jahreszeit darf ausreichendes Trinken nicht unterschätzt werden. Ein neuer Online-Rechner verrät, wie viel Flüssigkeit Sie täglich brauchen.

Abnehmendes Durstgefühl in den Wintermonaten ist vor allem auf die sinkenden Temperaturen zurückzuführen. Geringe Luftfeuchtigkeit und trockene Heizungsluft sind Gründe dafür, dass dem Körper viel Feuchtigkeit entzogen wird, ohne dass man dies spürbar bemerkt. Temperaturen im Minusbereich und weniger Bewegung sind die Hauptgründe, warum im Winter das Durstgefühl abnimmt. Trinken ist aber nichtsdestotrotz wichtig, denn vor allem die geringe Luftfeuchtigkeit, sowohl drinnen als auch draußen, belastet den körperlichen Flüssigkeitshaushalt. Anders als beim Schwitzen im Sommer, entzieht trockene Heizungsluft dem Körper Wasser, ohne dass man dies bemerkt. Viele denken, dass man im Winter weniger trinken muss. Das ist jedoch ein Irrglaube. Die Folgen von zu wenig Wasserkonsum können sich schnell bemerkbar machen: Trockene Haut, spröde Lippen und gereizte Augen können einige der unangenehmen Folgen sein.

Mit dem Trinkrechner zum individuellen Wasserbedarf

Damit der körperliche Flüssigkeitshaushalt intakt bleibt, müssen Sie genau wissen, wie viel Liter Wasser man pro Tag zu sich nehmen sollte. Mit dem neuen Online-Trinkrechner des Forum Natürliches Mineralwasser (www.forum-mineralwasser.at/trinkrechner) können Sie schnell einfach ausrechnen, wie viel Sie pro Tag trinken sollten. Dazu müssen Sie nur die aktuelle Temperatur, sein Alter, Gewicht und Geschlecht eintragen. Zusätzliche Informationen, ob Sie zum Beispiel sportlich aktiv sind oder viel Obst und Gemüse essen, können Sie ebenfalls angeben. Alle wichtigen Faktoren wie Alter, Gewicht, Temperatur und persönliche Gewohnheiten werden beim Online-Trinkrechner ausgewertet. So wird garantiert, dass für jeden der individuelle Flüssigkeitsbedarf ermittelt wird. Die Faustregel besagt, dass der Mensch durchschnittlich zwei Liter Wasser pro Tag benötigt.