Zuhause fasten? Ja das geht!

Zuhause fasten? Ja das geht!

Zu Beginn der Fastenzeit am Aschermittwoch startete mit „Lust aufs Fasten“ Österreichs innovative Online Fastenplattform. Am 8. April geht es in die 2. Runde!

Das vergangene Jahr hat wohl die meisten von uns früher oder später an seine Grenzen gebracht. Corona, Homeoffice, Distance Learning – all das setzt uns zu, sowohl körperlich als auch geistig. Doch was tun, um sich selbst und seinem Körper endlich eine wohl verdiente Auszeit zu genehmigen? Für viele war die Antwort dieses Jahr: Fasten, allein von zu Hause aus - und doch gemeinsam. Mit dem Online-Kurs von Lust aufs Fasten. Auf der neuen Fastenplattform gibt es über neun Tage hinweg täglich neue Videos zu den Themen Ernährung, Bewegung & Entspannung. Die Fastenreise unterteilt sich in insgesamt drei Abschnitte:

Zwei Aufbautage, in denen der Körper langsam an das Fasten gewöhnt wird
Fünf Fastentage nach der Methode Buchinger/Lützner
Zwei Entlastungstage, um den Körper wieder an die normale Nahrungszufuhr zu gewöhnen

Barbara Ebner

Alle Inhalte für diese neun Tage werden von einem dreiköpfigen Team aus ExpertInnen zur Verfügung gestellt. Fastencoach Barbara Ebner, Fitnesstrainerin Valentina Plach sowie Mentalcoach Jakob Horvat begleiten die TeilnehmerInnen auf der gemeinsamen Fastenreise. Dabei stellt jeder Coach Übungen & Tipps zu seinem Spezialgebiet zur Verfügung. Die professionelle Begleitung wird geschätzt.
„Mit so einer professionellen Begleitung ist es sogar online möglich. Jede Frage wurde kompetent & zeitgerecht beantwortet“, sagt Teilnehmerin Heike R.
Fastencoach Barbara Ebner meint dazu: „Mit unserem betreutem Fastenprogramm hat jeder die Chance, überflüssige Kilos und alte Gewohnheiten über Bord zu werfen und neu durchzustarten!“

Live-Sessions und Support

Gerade die ersten Tage gestalteten sich sehr spannend, da es für viele TeilnehmerInnen das erste Fasten-Erlebnis war. Klar, dass es hier zu Fragen kommt. Die wichtigsten für den jeweiligen Tag wurden vom Team bereits in der früh bei der täglichen Live-Session beantwortet. Für den Rest des Tages stand dann ein Live-Support zur Verfügung, bei dem Fragen schnell und persönlich beantwortet wurden. Das scheint gut anzukommen: der Live-Support bekam ein Nutzerrating von 4,96 von 5 möglichen Punkten.
Aber kann Fasten überhaupt mit Beruf und Familie vereinbart werden? Wenn es nach den Teilnehmern von „Lust aufs Fasten“ geht, dann ja. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich es neben Job, Kind & Alltag schaffe. Aber ihr habt mich jeden Tag ein bisschen mitgetragen.“, meint Katja K. Evelyn S. schließt sich an: „Das hier ist meine allererste Fastenreise und ich bin total begeistert. Ich wollte schon immer mal fasten, aber im Alleingang habe ich mich nicht getraut. Nun bin ich vor kurzem über "Lust aufs Leben" auf euch gestoßen und habe sofort eingecheckt. Ich habe es nicht bereut.“

Zusammen geht es leichter

Fasten ist einfacher, wenn man es gemeinsam macht. Damit sich die TeilnehmerInnen also auch untereinander vernetzen konnten, wurde von Lust aufs Fasten auch eine geschlossene Facebook-Gruppe erstellt. Hier entstand eine eigene kleine Fasten-Community. Die Mitglieder teilten Fotos, stellten Fragen oder motivierten sich gegenseitig, wenn jemand zwischendurch einen Durchhänger hatte.
Fastencoach Barbara Ebner blickt mit großer Zufriedenheit auf den ersten Kurs zurück: „Wir freuen uns unglaublich, dass unsere Teilnehmer mit unserer Fastenreise so zufrieden waren, unsere laufende Unterstützung, die vielen kurzen Videos und Inputs wurden von unseren Fastenreisenden sehr gut angenommen.“

Fasten zahlt sich aus

Gerade das erste Mal Fasten kostet einiges an Überwindung. Man setzt sich sehr intensiv mit seinem eigenen Körper auseinander und lernt ihn so richtig kennen. Doch es lohnt sich: „Zuerst musste man mich zur Fastenreise überreden, letztendlich war ich so begeistert, dass ich die Reise gerne verlängert hätte. Das nächste Mal sicher“, sagt Teilnehmer Erich H.

Am 8. April geht's weiter!

Am 8. April startet der nächste Online-Kurs von Lust aufs Fasten – dieses Mal am Ende der Fastenzeit, pünktlich zu Ostern. Denn auch wenn die Fastenzeit wichtig ist und eine symbolische Wirkung hat, Fasten geht das ganze Jahr. Und gerade nach Ostern, mit den ganzen schmackhaften Gerichten, bietet sich eine Online-Fastenreise sicherlich gut an. „Für manche Dinge im Leben gibt es keinen besseren Zeitpunkt als Jetzt! Gemeinsam schaffen wir den Neustart in ein leichteres und gesünderes Leben!“, so Fastencoach Barbara Ebner. Auch beim nächsten Mal erwartet das „Lust aufs Fasten“-Team zahlreiche TeilnehmerInnen, die zusammen in ein leichtes Leben starten.