9 gesunde Fakten über den Kürbis

9 gesunde Fakten über den Kürbis

Oktober ist Kürbiszeit! Darum sollten wir das nährstoffreiche Gemüse öfter essen.

1. Kürbis ist kalorienarm

Kürbis enthält viele Ballaststoffe und wenig Kalorien. Er macht also satt, aber nicht dick! Das Gemüse besteht zu 90 Prozent aus Wasser, 100 Gramm schlagen sich gerade mal mit 25 Kalorien nieder.

2. Kürbis ist eine Nährtoffbombe

Die orange Nährstoffbombe liefert Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Zink. Eisen, Selen, Vitamin E und B-Vitamine in Mengen. Die Kieselsäure stärkt außerdem Haut, Bindegewebe, Haare und Nägel.

3. Kürbis ist reich an Antioxidantien

Der aromatische Kürbis enthält viele Antioxidantien und schützt den Körper damit vor Entzündungen und Infekten. Zudem wirkt er vorbeugend gegen Krebs und Nierensteine und hilft sogar, Depressionen zu lindern.

4. Kürbis stärkt die Augen

Das kräftige Orange des Kürbis zeigt, dass er eine große Menge an Beta-Carotin enthält. Es ist ein immunstärkender Abwehrstoff, der in Vitamin A umgewandelt wird, das wiederum die Sehkraft unterstützt.

5. Kürbis gegen Diabetes

Forscher der East China Normal University kamen zu dem Schluss, dass Kürbis sowohl Vorstufen des Typ-2-Diabetes als auch diagnostiziertes Diabetes lindert. Der Grund: Kürbis verbessert die Glukosetoleranz und Insulinresistenz.

6. Kürbis stärkt das Herz

Die sekundären Pflanzenstoffe, die im Kürbis enthalten sind, senken das LDL-Cholesterin, womit das Gemüse auch dem Herzen und der Leber guttut.

7. Kürbis ist ein Soulfood

Reich an Tryptophan hebt er außerdem die Stimmung und fördert die Ausschüttung des körpereigenen Glückshormons Serotonin.

8. Kürbis gegen Männerleiden

Studien belegen die positive Wirkung des Kürbis auf die Harnwege, die Blase und insbesondere auf die Prostata als Wachstumshemmer. Verantwortlich dafür ist das Stereoid Delta-7-Sterol, das auch beim Haarausfall bei Männern eine Rolle spielt. Auch Kürbiskernöl hat diese Wirkung!

9. Kürbis gegen Frauenleiden

Auch bei frauenspezifischen Leiden hilft das orange Herbstgemüse: Studien zufolge etwa wirkt er blutdrucksenkend insbesondere in den Wechseljahren.

Das könnte Sie auch interessieren:
Herbstliche Kürbiscremesuppe