Gesünder leben mit Schlaf

Gesünder leben mit Schlaf

Noch vor wenigen Jahren rühmten sich Menschen mit wenig Schlaf auszukommen. Mittlerweise ist aber bewiesen, dass der Mensch nur mit ausreichend Schlaf regenerieren kann, um am nächsten Tag wieder leistungsfähig zu sein. Schlaf stärkt unser Immunsystem und wer gut schläft, bleibt gesund, vital und fit.

Der Wecker läutet. Wieder einmal viel zu früh. Die Nacht war kurz, das Einschlafen hat wie immer gedauert, da sich die Gedanken im Kreis drehten. Am Morgen fühlt man sich wie gerädert. Dies kennen viele. 9 von 10 ÖsterreicherInnen schlafen regelmäßig schlecht. Dabei ist erholsamer und ausreichender Schlaf Grundvoraussetzung für gesunden Körper und Geist. Erholsamer Schlaf ist die Voraussetzung, um die Herausforderungen des Alltags wieder gelungen zu meistern.

Schlaf hält gesund

Schlaf ist ein Grundbedürfnis des Menschen und daher wie Essen oder gesellschaftliches Dasein zum Leben notwendig. In der Regel sollte ein Erwachsener zwischen sieben und acht Stunden täglich schlafen. Selbstverständlich kann es zu individuellen Unterschieden kommen – doch eines steht fest: Der Schlaf ist unsere lebensnotwendige Erholungsphase, die wir dringend benötigen, um gesund und fit zu bleiben. Nur dann sind wir zu Höchstleistungen fähig.

Unser Immunsystem und die Produktion von wichtigen Hormonen stehen in engem Zusammenhang mit gutem Schlaf. Im Schlaf findet der Körper zwar Regeneration, doch parallel arbeitet er auf Hochtouren. Er schüttet lebensnotwendige Hormone aus, die unser Immunsystem stärken, den Stoffwechsel regulieren und Zellen erneuern.

Weshalb Schlaf wichtig für unsere Gesundheit ist?

6 wesentliche Kriterien.

Schlaf erhöht die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit

Noch vor wenigen Jahren rühmten sich Manager mit nur wenigen Stunden Schlaf auszukommen. Doch mittlerweile ist erwiesen, dass Schlaf für die körperliche und geistige Funktionsfähigkeit existenziell wichtig ist. Schlafen steigert die Leistungsfähigkeit, Konzentration und Kreativität. Um in der Arbeit und im Alltag fokussiert, belastbar und leistungsstark zu bleiben, braucht der Mensch ausreichend und vor allem gesunden Schlaf.

Schlaf verlängert unser Leben

Studien beweisen, dass eine Schlafdauer von mindestens sieben bis acht Stunden zu einem längeren Leben und mehr Lebensqualität verhilft. Schlaf stärkt unseren Geist, unsere Psyche und unsere körperliche Leistungsfähigkeit und hält das Immunsystem fit.

Schlaf macht glücklich

Wer regelmäßig ausreichend schläft ist glücklicher. Denn zu wenig Schlaf macht reizbar und aggressiver. Längerfristig kann zu wenig Schlaf auch Depressionen fördern.

Schlaf macht schlank und schön

Im Schlaf produziert der Körper das Hormon Leptin, das den Appetit zügelt. Zudem wird die Hormonproduktion von Cortisol gezügelt, das die Kollagenproduktion unterbindet. Also einfach gut schlafen, dann verbessert sich der Body-Mass-Index mit dem Effekt, dass man besser aussieht und schlanker ist.

Schlaf ist Voraussetzung, um Stress zu bewältigen

Stress wird auch als Volkskrankheit unserer Leistungsgesellschaft bezeichnet. Denn Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen, wird immer schwieriger. Nur im Schlaf finden wir die notwendige Regeneration, um die Herausforderungen des nächsten Tages wieder gekonnt zu bewältigen.

Schlaf stärkt das Immunsystem

In mehreren groß angelegten Studien konnte nachgewiesen werden, dass Menschen, die im Durchschnitt 7,5 Stunden pro Tag schlafen, ein geringeres Erkrankungsrisiko haben.

Hier Snoooze gratis testen!

Bezahlte Anzeige