Die 10 besten Gründe, Spargel zu essen

Die 10 besten Gründe, Spargel zu essen

Es gibt viele Argumente dafür, mehr Spargel zu essen. Das leckere Frühlingsgemüse wurde erstmals vor 5000 Jahren als reine Arzneipflanze erwähnt. Darum sollten Sie ihn jetzt öfter genießen!

1. Spargel tut den Blutgefäßen gut

Im Spargel ist Inulin enthalten, das die Darmbakterien unterstützt. Auch Carotin, Lutein, Zeaxanthin, Rutin, Quercetin und und Saponine sind bioaktive Pflanzenstoffe, die der Spargel dem Körper liefert. Diese können Krampfadern vorbeugen und schützen die Blutgefäße. Wegen seines hohen Eisenghealts fördert Spargel auch die Blutbildung an sich.

2. Spargel wirkt gegen Pilze

Die spargeltypischen Saponine sind nicht nur gegen Candida-Pilze aktiv, sondern auch gegen weitere wie Microsporum und Trichophyton – beide können zu Hautkrankheiten führen.

3. Super-Food für Schwangere und Stillende

Gerade für Jungmamas und solche, die es bald werden, ist Spargel ein Wundergemüse: Es ist reich an Folat und senkt daher das Risiko von bestimmten Geburtsfehlern wie dem „Offener Rücken“. Darüber hinaus regt Spargel die Milchproduktion bei stillenden Müttern an.

4. Spargel entgiftet

Das leckere Gemüse kann auch den körpereigenen Glutathionspiegel erhöhen. Glutathion ist ein körpereigenes Antioxidans, das sogar bei Alzheimer positive Effekte haben soll. Spargel wirkt auch harntreibend und damit entgiftend.

5. Spargel regt die Libido an

Nicht nur die Form des Spargels regt die Fantasie an, auch seine Inhaltsstoffe wirken aphrodisierend. Durch den Genuss des Stangengemüses wird die Durchblutung des Urogenitaltraktes erhöht. Außerdem pusht der hohe Vitamin E-Gehalt die Libido: Vitamin E aktiviert direkt die Ausschüttung von Sexualhormonen.

6. Wenig Kalorien

So lecker Spargel auch schmeckt, so wenig Kalorien werden auf dem Kalorienkonto verbucht. So haben 100 Gramm grüner Spargel gerade einmal 18 Kalorien! Eine Portion mit 500 Gramm macht damit gerade einmal 90 kcal aus.

7. Fatburner

Durch seinen hohen Gehalt an Wasser und Ballaststoffen und seine entwässernde Wirkung ist das Gemüse ein wahrer Fatburner.

8. Spargel macht glücklich und schön

Das im Spargel enthaltene Asparagin fördert die Produktion von Glückshormon Serotonin. Die reichlichen B-Vitamine straffen die Haut.

9. Grüner Spargel mit viel Chlorophyll

Dass grünes Gemüse besonders gesund ist, ist bereits bekannt. Auch der Grünspargel gehört dazu: Der hohe Gehalt an Chlorophyll sorgt für einen unverwechselbaren Geschmack und gibt uns wesentlich mehr Vitamin C und Betacarotin (Provitamin A) als die weißen Gefährten. Auch andere Vitalstoffe wie Vitamine der B-Gruppe, Mineralstoffe und Eiweiß machen das Edelgemüse zum Fitness-Wunder.

10. Er ist eine Delikatesse

Last but not least ist der wohl allerbeste Grund, Spargel zu essen: Sein herrlicher Geschmack. Nicht umsonst gilt das Gemüse in vielen Ländern als Delikatesse. Und es lässt sich vielfältig zubereiten, zum Beispiel als Spargelrisotto.
Na dann: Ran ans Gemüse und guten Appetit!