Kartoffeltaler mit Feta-Füllung

Kartoffeltaler mit Feta-Füllung

Diese Kartoffeltaler kommen nicht ohne leckere Tomaten-Salsa und würzige Chimichurri-Soße aus.

Zutaten für 4 Portionen:

CHIMICHURRI-SOSSE:
1⁄2 Bund Koriandergrün
1 Bund glatte Petersilie 4 Knoblauchzehen
2 TL frischer Oregano
1 rote Chilischote
1 TL Salz
200 ml Olivenöl

SALSA:
400 g Cherrytomaten
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Koriandergrün
Salz und Pfeffer nach Geschmack Saft von 1⁄2 Limette

TALER:
600 g mehligkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Ei
125 g Magerquark
50 g Weichweizengrieß
50–100 g Mehl
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 EL gehackter Schnittlauch
200 g Feta
ca. 200 ml Rapsöl

Zubereitung:

Bei diesem Gericht zuerst die Soßen zubereiten. Für
die Chimichurri-Soße die Kräuter waschen und trocknen, die Knoblauchzehen schälen und alles zusammen (bis auf das Öl) in einen Mixer geben und fein zerhacken. Nun das Öl hinzugeben und alles in ein Schraubglas füllen.

Dann die Salsa zubereiten. Dafür die Tomaten waschen, trocknen, vom Strunk befreien und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Den Koriander fein hacken und alles vermengen. Mit Salz und Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Beide Soßen kühlstellen.

Dann die Kartoffeln schälen und in reichlich Salzwasser gar kochen. Durch eine Kartoffelpresse drücken und mit den restlichen Zutaten (bis auf den Feta und das Öl) verkneten. Den Feta zerkrümeln. Die Kartoffelmasse in 12 gleich große Stücke teilen. Jeweils zuerst eine Kugel formen und diese dann auf der Handfläche platt drücken. Etwas von dem Feta in die Mitte legen, die Kartoffelmaße darüber verschließen und eine Art Frikadelle daraus formen. Ca. 1 Fingerbreit Rapsöl in eine große Pfanne geben und das Öl erhitzen. Die Kartoffeltaler von beiden Seiten darin goldbraun ausbacken und wenn sie fertig sind, kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Mit den beiden Soßen servieren. Ich mache dazu gerne noch einen bunten Salat.

Aus dem Buch:

"Herbstliebe – Wohlfühlrezepte für neblige Morgen und kühle Tage", Christina Heß, Jan Thorbecke Verlag, € 24,--
Wenn die Tage kürzer werden und es draußen wieder kälter wird, machen wir es uns drinnen gemütlich! Wir laden Gäste zum Brunch ein, machen uns kuschelige Abende auf dem Sofa mit leckerem Soulfood, feiern Halloween mit gruseligen Partyhäppchen oder genießen draußen bei einer Wanderung mit Snacks im Rucksack die letzten warmen Sonnenstrahlen. Dieses Buch vereint die besten vegetarischen Rezepte, die noch mehr Lust darauf machen, den Herbst in jeder Hinsicht zu genießen.
Christina Heß ist sie seit 2012 aus Leidenschaft erfolgreiche Foodbloggerin. Auf ihrem Blog Christina macht was schreibt und berichtet sie über all die Dinge, die ihr schmecken. Seit ihrer Jugend ernährt sie sich vegetarisch.