Kennen Sie diese Fitness-Lifehacks?

Es muss nicht immer das teuerste Sport-Equipment sein.

Es muss nicht immer das teuerste Sport-Equipment sein.

Lifehacks sind „Lebenskniffe“ – also Dinge oder Strategien, die unseren Alltag erleichtern. So müssen Fitness-Fans nicht immer in teures Sportequipment investieren. Manche Dinge lassen sich ganz einfach aus bereits vorhandenem Material herstellen – wie diese beiden.

1. Handytasche

Damit man das Handy beim Sporteln nicht in der Hand halten muss (und so eine schlechte Haltung riskiert!), verwendet man am besten eine Handytasche. Diese kann man aus einer einsamen Sportsocke basteln: Dazu den Zehenteil abschneiden, sodass ein Schlauch entsteht. Diesen zur Hälfte umkrempeln. Socke über den Arm stülpen und das Handy in der neu entstandenen Öffnung verstauen.

2. EnergieRiegel: Da steckt nur Gutes drin!

2 Bananen, 50 g Datteln, 150 g ­Haferflocken, 40 g Mandeln, 40 g Kokosflocken und ½ TL Backpulver mixen. Die Masse auf ein Backblech geben und ca. 30 ­Minuten bei 120 °C Ober- und ­Unterhitze backen, bis sie leicht goldbraun geworden ist. Dann in Portionen schneiden und idealerweise noch vor dem nächsten Leistungsknick genießen!

Buchtipp:

Trick 17 Fitness, Ulrike Kulling, Frech-Verlag, um € 8,30.

Trick 17 Fitness, Ulrike Kulling, Frech-Verlag, um € 8,30.

Trick 17 Fitness, Ulrike Kulling, Frech-Verlag, um € 8,30.