Kurz-Workout im Office

Kurz-Workout im Office

Bewegungspausen von fünf Minuten reichen aus, um Rückenbeschwerden zu lindern und die Gesundheit zu verbessern. Hier ist Ihr Workout fürs Büro!

Verbringen Sie täglich acht Stunden und oft noch viel mehr im Sitzen? Dann gehören Sie womöglich zu jenen 40 Prozent der ÖsterreicherInnen, die von Verspannungen bzw. Nacken- und Rückenbeschwerden betroffen sind.
Zahlreiche medizinische Studien belegen außerdem, dass pausenloses Sitzen auch schwerwiegende Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems oder sogar Krebs und Diabetes begünstigt.

Kurze Bewegungspausen wirken Wunder

go4health-Gesundheitsmanager Stefan Roiss gibt Tipps für das Training im Büro.

Die gute Nachricht ist: Schon kurze Bewegungspausen stärken laut Studien den Rücken und beugen auch all diesen Krankheiten vor. Stefan Roiss, Gesundheitsmanager von go4health: „Die Gefäßfunktion in den Beinen nimmt schon nach einer Stunde sitzen um bis zu 50 Prozent ab. Durch regelmäßiges Unterbrechen des Sitzens können Sie negative Auswirkungen deutlich reduzieren. Die Gefäße bleiben elastisch, der Blutfluss wird verbessert und die Muskulatur wird gelockert.“

Daher empfehlen Mediziner und Sportwissenschafter, jede Stunde eine Bewegungspause von fünf Minuten einzulegen, zum Beispiel durch einen schnellen Gang in die Büroküche, zum Drucker oder einem Arbeitskollegen. "Diese Zeitspanne ist auch einfach in den Arbeitsalltag integrierbar“, so Roiss.
Am besten geeignet ist ein Kurz-Workout, das kräftigt, mobilisiert und dehnt. Es bringt den Kreislauf in Schwung und stärkt die Konzentration. Stefan Roiss rät, Bewegungspausen mit Kollegen im Team und zu fixen Zeiten einzuführen . So macht es noch mehr Spaß – und in der Gruppe wird das Workout zur Routine.

Ihr Workout für jeden Tag in der Slideshow:

Die folgende Übungsreihe aus der Gesundheits-App go4health können Sie in wenigen Minuten täglich im Büro durchführen. Sie werden den entspannenden Effekt sofort merken!
In der App finden Sie übrigens zahlreiche weitere Trainings für Büro und Freizeit. Praktisch: Sie können bei go4health zu fixen Zeiten Ihren persönlichen Reminder mittels Push-Nachricht setzen. Los geht's:

Schulterrotation

Ausführung: Stellen Sie sich etwas breiter als hüftbreit hin. Strecken Sie Ihre Arme so weit es geht auf Schulterhöhe zur Seite aus. Jetzt die Arme eindrehen. Schauen Sie immer abwechselnd zu einem Arm hin. Wiederholen Sie diese Bewegung 10 bis 12 Mal.
Effekt: Mobilisiert und aktiviert die Nacken- und Schultermuskulatur.

Kräftigung Schulter

Ausführung: Setzen Sie sich aufrecht hin. Umgreifen Sie mit der linken Hand den rechten Ellbogen. Drücken Sie den rechten Ellbogen gegen den Widerstand nach hinten. Führen Sie den Arm bis zum Körper zurück. Wiederholen Sie diese Bewegung 10 bis 12 Mal und wechseln Sie dann den Arm.
Effekt: Mobilisiert und kräftigt die Arm- und Schultermuskulatur.