Diese pflanzlichen Nahrungsmittel sind besonders reich an Protein

Diese pflanzlichen Nahrungsmittel sind besonders reich an Protein

Wer auch tierische Eiweißquellen verzichtet, findet hier die besten Alternativen!

Algen

Algen sind arm an Kalorien, dafür reich an Protein: Auf 100 Gramm Algen bestehen aus 65 Gramm Protein! Außerdem punktet die Pflanze mit reichlich Vitamin B12, das ansonsten fast nur in tierischen Produkten zu finden ist.

Hülsenfrüchte

Bohnen, Linsen und Kichererbsen haben nicht nur viele Ballaststoffe, sondern auch viel Eiweiß. Mit 26 Gramm Protein pro 100 Gramm sollten besonders Linsen ein fester Bestandteil einer fleischarmen oder fleischlosen Ernährung sein.

Hanfsamen

Mit 25 Prozent Protein sind sie nicht weniger gesund – außerdem enthält das Superfood alle neun essenzielle Aminosäuren.

Leinsamen

Leinsamen bestehen zu 24 Prozent aus Protein und eignen sich als Zutat in Müsli, Porridge oder Smoothies.

Schwarze Bohnen

22 Gramm Protein pro 100 Gramm machen auch Schwarze Bohnen ebenso wie Sonnenblumenkerne zu einer sättigenden Eiweißquelle, die sich vielseitig einsetzen lässt.

Getreide & Pseudo-Getreide

Quinoa ist der Gewinner unter den Getreiden und den Pseudegetreiden – es enthält 20 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm, ebenso wie die Chia-Samen.

Tempeh und Tofu

Das Soja-Produkt werden im Gegensatz zu Tofu die ganzen Sojabohnen verwendet, was das Lebensmittel noch nährstoffreicher macht. Tempeh und aus 20 Prozent Eiweiß und übertrifft Tofu damit mit 50 Prozent mehr Protein.

Mandeln

Mandeln sind mit 19 Prozent Eiweißgehalt besondere Eiweiß-Heroes unter den Nüssen. Außerdem helfen schon 20 Gramm Mandeln pro Tag, das Risiko für Herzkrankheiten zu verringern.

Auch Vegetarier und Veganer müssen nicht auf Eiweiß und Proteine in ihrer Ernährung verzichten. Die zehn pflanzlichen Nahrungsmittel mit den meisten Proteinen haben wir zusammengetragen. Alle Infos gibt’s hier!