Ofengemüse „to go“

Ofengemüse „to go“

In 20 Minuten sind diese feinen Gemüse-Wraps im Mini-Format fertig!

Zutaten für 4 Portionen:


FÜR DAS WÜRZÖL:
4 Stängel frischer Thymian, 4 Salbeiblätter
4 Stängel Majoran, 3 Stängel Rosmarin
2 Knoblauchzehen, 80 ml Olivenöl
4 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
4 rote Zwiebeln
2 Paprikaschoten (400 g, evtl., rot, grün oder gelb)
650 g Hokkaido-Kürbis
1 Melanzani (etwa 300 g)
2 Zucchini (etwa 400 g)


FÜR DIE AIOLI:
50 ml ungesüßter Sojadrink (natur, zimmerwarm)
1 Knoblauchzehe
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL Zitronensaft (frisch gepresst)
80–100 ml Soja- oder anderes geschmacksneutrales Speiseöl
½ Bund Basilikum
4–6 vegane Weizen-Wraps (z. B. aus dem Brotregal) oder kleine vegane Pide-Brötchen-Taschen

Zubereitung:

1. Für das Würzöl Kräuter abspülen, trocken tupfen, die Blättchen bzw. Nadeln von den Stängeln zupfen und grob zerschneiden. Knoblauch abziehen und fein würfeln. Olivenöl mit Knoblauchwürfeln, Kräutern, Salz, gemahlenem Pfeffer und Zitronensaft verschlagen.

2. Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 220 °C Heißluft: etwa 200 °C

3. Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Paprikaschoten abspülen, abtropfen
lassen, halbieren, entstielen, entkernen und die weißen Scheidewände entfernen. Schoten in Streifen schneiden. Kürbis abspülen, trocken tupfen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Den Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden. Melanzani und Zucchini abspülen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Aubergine in Stifte schneiden. Zucchini längs halbieren, vierteln und klein schneiden.

4. Das vorbereitete Gemüse mit dem Würzöl mischen und in einer Fettpfanne verteilen. Die Fettpfanne in den vorgeheizten Backofen schieben. Das Ofengemüse 30–35 Minuten rösten, dabei 2–3-mal wenden.

5. Für die Aioli den Sojadrink in einen hohen schmalen Mixbecher geben. Knoblauch abziehen, in feine Würfel schneiden. Knoblauchwürfel, 1 Prise Zucker, Salz, Senf und Zitronensaft zum Sojadrink geben. Das Soja- oder Speiseöl hinzugießen. Die Zutaten mit einem Pürierstab zu einer dickcremigen Aioli mixen. Basilikum abspülen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stängeln zupfen, Blättchen klein schneiden und unter die Aioli rühren. Mit Salz, Pfeffer und evtl. noch etwas Zitronensaft abschmecken.

6. Das Backblech mit dem gerösteten Gemüse auf einen Rost stellen.

7. Pide-Brötchen oder Wraps auf einem Rost verteilen und in dem heißen Backofen nach Packungsanleitung rösten, bzw. erhitzen.

8. Die Gemüsemischung auf den Wraps verteilen oder in die Pitataschen füllen. Mit Aioli beträufeln und die Wraps aufrollen. Wraps nach Belieben mit Butterbrotpapier umwickeln, halbieren und noch warm oder kalt anrichten.

Aus dem Buch:

"Vegan von A–Z", Dr. Oetker, € 13,00
Veganes Essen ist kein vorübergehender Trend, sondern rund um den Globus schon lange Teil der alltäglichen Küche. Dr. Oetker zeigt mit über 140 Rezepte aus aller Welt: Gerichte ohne tierische Zutaten schmecken fantastisch, sind abwechslungsreich, gesund, erschwinglich – und vor allen Dingen: lecker! Entdecken Sie die kulinarische Vielfalt der pflanzlichen Küche mit Rezepten wie feuriger Hot Pot, Gemüsecarpaccio, Spinat-Nudeln mit Tomaten-Ragout, Süßkartoffelpommes und Zwiebel-Tomaten-„Schmalz“. Ganz nach dem Motto: Vegan, ja, Verzicht, nein.