Polentataler mit Melanzani-Ragout

Polentataler mit Melanzani-Ragout

Probieren Sie dieses vegane Gericht für lang anhaltende Energie mit vielen Nährstoffen. Planen Sie einen Tag Vorbereitungszeit ein!

Zutaten für 2 Portionen:


FÜR DIE POLENTATALER:
500 ml vegane Gemüsebrühe
½ EL Speiseöl, z. B. Oliven- oder Sonnenblumenöl
125 g Polenta (Maisgrieß)
1–1 ½ EL Speiseöl, z. B. Olivenoder
Sonnenblumenöl zum Braten


FÜR DAS MELANZANIRAGOUT:
1 Melanzani (etwa 300 g)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Speiseöl, z. B. Olivenöl
400 g stückige Tomaten (aus der Dose)
4–5 Stängel Petersilie
1 EL abgetropfte Kapern (aus dem Glas)

Zubereitung:

1. Für die Polentaler am Vortag die Polenta nach Packungsanleitung zubereiten. Dafür Gemüsebrühe mit 1–2 Prisen Salz in einem kleinen, hohen Topf aufkochen. Öl mit der Polenta einrühren. Alles einmal aufkochen lassen, dann bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 2 Minuten köcheln lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen. Die Polenta etwa 5 Minuten beiseitestellen.

2. In der Zwischenzeit eine runde Kuchen- oder Tortenplatte (ø etwa 30 cm, ersatzweise 2 Essteller) mit kaltem Wasser ausspülen.

3. Die gegarte Polenta evtl. mit Salz abschmecken. Polenta auf die Platte (oder die beiden Essteller) geben. Anschließend mit einem feuchten Teigschaber etwa 1 cm dick verstreichen und mit Frischhaltefolie abdecken. Polenta über Nacht erkalten lassen.

4. Am nächsten Tag für das Ragout die Melanzani abspülen, abtrocknen und den Stängelansatz abschneiden. Die Melanzani in etwa 1 cm große Würfel schneiden und mit ½–1 Teelöffel Salz bestreuen. Die Auberginen etwa 30 Minuten ziehen lassen.

5. Die Melanzaniwürfel in ein großes Sieb geben und mit kaltem Wasser gut abspülen. Anschließend Auberginen mit der Hand leicht ausdrücken, damit das Wasser besser abläuft.

6. Zwiebel und Knoblauch abziehen, beides fein würfeln. Öl in einem breiten Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Tomaten zugeben und etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze mitdünsten. Melanzaniwürfel unterrühren und alles zugedeckt etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Dann ohne Deckel etwa 5 Minuten bei starker Hitze einkochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist, dabei 2–3-mal umrühren.

7. In der Zwischenzeit die Folie von der Polenta entfernen. Aus der Polentamasse runde Taler (ø etwa 4–6 cm) ausstechen.

8. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Polentataler von beiden Seiten bei mittlerer bis starker Hitze in 6–8 Minuten leicht hellbraun braten. Polentaler herausnehmen und evtl. auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

9. In der Zwischenzeit Petersilie abspülen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stängeln zupfen. Blättchen fein hacken, mit den Kapern unter das Melanzaniragout rühren. Das Melanzaniragout mit Salz und gemahlenem Pfeffer abschmecken, mit den Polentatalern anrichten.

Aus dem Buch:

"Vegan von A–Z", Dr. Oetker, € 13,00
Veganes Essen ist kein vorübergehender Trend, sondern rund um den Globus schon lange Teil der alltäglichen Küche. Dr. Oetker zeigt mit über 140 Rezepte aus aller Welt: Gerichte ohne tierische Zutaten schmecken fantastisch, sind abwechslungsreich, gesund, erschwinglich – und vor allen Dingen: lecker! Entdecken Sie die kulinarische Vielfalt der pflanzlichen Küche mit Rezepten wie feuriger Hot Pot, Gemüsecarpaccio, Spinat-Nudeln mit Tomaten-Ragout, Süßkartoffelpommes und Zwiebel-Tomaten-„Schmalz“. Ganz nach dem Motto: Vegan, ja, Verzicht, nein.