Schlapp? Diese Lebensmittel bringen Energie!

Schlapp? Diese Lebensmittel bringen Energie!

"Ich bin immer so müde!" – Kennen Sie das? Erschöpfung ist für viele im Alltag ein Problem. Doch mit der richtigen Ernährung aus bestimmten Lebensmitteln lässt sich dem Energie-Tief gezielt entgegenwirken.

1. Porridge

Porridge ist das ideale Frühstück. Der warme Haferbrei sättigt durch viele Ballaststoffe, macht zugleich aber nicht übervoll. Mit frischen Früchten versorgt er den Körper zusätzlich mit Vitaminen, welche die Abwehrkräfte stärken.

2. Lachs

Lachs und anderer fetter Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Lachs zählt auch zu den wirkungsvollsten Mood-Food-Lebensmitteln, die auch Stimmung heben!
Probieren Sie doch mal Lachs mit Matcha-Ingwerkruste, Kokoslachs mit Linsen oder Ofenlachs mit Marille, Schafkäse und Quinoa-Gemüse!

3. Nüsse

Cashews, Haselnüsse, Mandeln sind wahre Energiebomben: Sie liefern dem Körper wertvolle Mineralstoffe und Antioxidantien. Dank ihres hohen Magnesiumgehalts sind sie das optimale Gehirnfutter. Nüsse passen auch hervorragend als Zutat im Salat!

4. Süßkartoffeln

Süßkartoffel zählt zu den gesündesten Gemüsesorten überhaupt. Voll mit Vitamin C und Beta-Carotin helfen die Knollen auch gegen das Nachmittagstief. Durch die vielen Ballaststoffe und die komplexen Kohlenhydrate wird die Verdauung angeregt und der Körper kann lange von der Energie der Süßkartoffel zehren.

5. Bananen

Der Klassiker für schnelle Energie sind immer noch Bananen: Sie sind süß, ohne den Blutzuckerspiegel zu schnell steigen zu lassen. Komplexe Kohlehydrate, Ballaststoffe, Kalium und Vitamin B6 sorgen für Power, die anhält.

6. Eier

Eier schenken dem Körper hochwertiges Eiweiß und Vitamin B6, das die Nerven stärkt. Sie machen lange satt, ohne zu beschweren.

7. Wasser

Die meisten Menschen trinken in der Regel viel zu wenig – und Müdigkeit ist oft die Ursache für diesen anhaltenden Flüssigkeitsmangel. Bedenken Sie: Wer Durst verspürt, ist bereits dehydriert! Optimal ist, regelmäßig über den Tag verteilt Wasser zu trinken, sodass ein Durstgefühl gar nicht entsteht.

8. Rote Rüben

Rote Rüben können das Energielevel auf viele Arten anheben. Studien haben gezeigt dass rote Rüben den Blutfluss verbessern und den Blutdruck senken können. So kommt mehr Sauerstoff in den Körper und das Energielevel steigt!
Das könnte Sie auch interessieren:
Was die rote Rübe alles kann