Spice it Up!

Spice it Up!

Was wäre Weihnachten ohne Gewürze? Klassiker wie Zimt und Nelken sind nicht nur in der Küche beliebt, sondern auch eine Wohltat für die Gesundheit! Wir verraten, was in den typischen Winter-Gewürzen steckt und warum diese sogar beim Abnehmen helfen!

Vanille – Der Duft sorgt für Entspannung und regt die Produktion von Glückshormonen an. Das ätherische Öl hilft zudem bei Angstzuständen und gegen Winter-Depression.

Zimt – Nicht nur ein beliebtes Weihnachtsgewürz, sondern ein echter Allrounder: Zimt stabilisiert den Blutzuckerspiegel und hält somit das Dickmacher-Hormon Insulin im Zaum. Zudem regt Zimt den Stoffwechsel an, fördert die Fettverbrennung und Wärmeproduktion im Körper.

Muskat – wirkt beruhigend und regt die Durchblutung an. Muskatnuss hilft zudem bei Schlaflosigkeit und Kater.

Anis – wirkt schleimlösend und antibakteriell. Anis unterstützt die Verdauung, löst Verspannungen und hilft bei Kopfschmerzen.

Nelken – Gewürznelken enthalten Antioxidantien, welche die Zellmembran vor freien Radikalen und somit vor Krebs schützen. Zudem regulieren Nelken die Magen-Darm-Tätigkeit und hemmen die Einlagerung von Wasser im Körper.

Kardamom – Dieser Orient-Klassiker sollte in keiner Winter-Küche fehlen: Denn Kardamom hilft bei Erkältung und Grippe und wirkt vorbeugend gegen Blasenentzündungen. Zudem hellt Kardamom die Stimmung auf und hilft bei Spannungskopfschmerzen.