Thunfisch Sushi-Salat mit Wasabi-Avocado

Thunfisch Sushi-Salat mit Wasabi-Avocado

In diesem Salat steckt alles, was wir an Sushi lieben.

Er ist gut für Sie, sättigt, schmeckt frisch und steckt voller Geschmack. Wenn Sie mögen, können Sie den gegrillten Thunfisch durch gekochte Garnelen ersetzen. Für eine glutenfreie Variante können Sie statt der Sojasauce Tamari verwenden. Vegetarier servieren den Salat mit gebratenen Pilzen oder Tofu statt mit Thunfisch.


Zutaten für 2 Portionen:


Für das Dressing:
½ kleine reife Avocado
½ TL Wasabipaste
3 EL Limettensaft
1 TL geröstetes Sesamöl
2 TL Sojasauce
2 TL Yuzu (nach Belieben)
Meersalz und frisch
gemahlener schwarzer Pfeffer


Für den Salat:
100 g gefrorene Edamame
250 g gekochter Naturreis (oder eine Mischung aus Natur- und Wildreis)
100 g Zuckerschoten, in Streifen geschnitten
1 EL eingelegter Ingwer, abgetropft und fein zerkleinert
½ kleine reife Avocado, in Scheiben geschnitten
75 g Radieschen, in dünne Scheiben geschnitten
4 Frühlingszwiebeln, in feine Scheiben/Ringe geschnitten
je 1 EL schwarze und weiße Sesamkörner
250 g Thunfischsteak
½ Blatt Nori, in Stücke geschnitten (optional)


Zubereitung:
1. Bereiten Sie zuerst das Dressing zu. Hierfür die Avocado grob zerkleinern und zusammen mit den anderen Zutaten für das Dressing in einen Mini-Zerkleinerer geben. Fein pürieren. Nach Geschmack würzen. Falls das Dressing zu dickflüssig ist,
können Sie noch 1 EL eiskaltes Wasser hinzufügen.


2. Für den Salat die Edamame in kochendem Salzwasser 2 Minuten
lang kochen, anschließend abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken. Die Bohnen mit
dem Reis, den Zuckerschoten, dem Ingwer, den Avocadoscheiben, den Radieschen und den
Frühlingszwiebeln in eine große Schüssel geben. Die Salatsauce behutsam untermischen.

Aus dem Buch "Avocado – 40 köstliche und leckere Rezepte", Lucy Jessop und Renate Christ, Jan Thorbecke Verlag, € 15,--

3. Die Sesamkörner auf einem Teller verteilen. Eine Bratpfanne heiß werden lassen.
Das Thunfischsteak in die Sesamkörner drücken und darin wenden, damit es von beiden
Seiten gleichmäßig bedeckt ist. Anschließend von jeder Seite 30 Sekunden bis 1 Minute lang scharf anbraten (die Zeit hängt von der Dicke des Steaks ab; es soll innen roh sein). Auf ein Brett legen und in dünne Scheiben schneiden.


4. Den Salat auf zwei Teller verteilen und mit den Thunfischscheiben belegen. Mit Sesamkörnern und – falls gewünscht – Noristückchen bestreuen.