Warum nehme ich nicht ab?

Warum nehme ich nicht ab?

Sie machen scheinbar alles richtig und verlieren trotzdem kein Gewicht? Daran könnte es liegen.

1. Fehlende Geduld

Zuerst einmal sei gesagt: Wer abnehmen will, braucht Geduld. Um ein Kilogramm des Körpergewichts zum Schmelzen zu bringen, muss der Körper ca. 8.000 Kalorien einsparen. Auch der Stoffwechsel muss sich auf die neue Ernährungsform umstellen – das braucht Zeit.

2. Zu viele Light-Produkte

Zwar haben Light-Produkte im Schnitt um etwa ein Drittel weniger Kalorien, jedoch sind sie deshalb nicht automatisch die großen Abnehm-Wunder. Anstelle von Fett werden nämlich oft Zucker oder Süßstoffe eingesetzt, die Heißhunger auslösen. Und: Wer wenig Fett konsumiert, isst meist mehr!

3. Abnehm-Stress

Wer sich Druck macht, möglichst viel und schnell abnehmen zu wollen, setzt sich selbst unter Druck – und das macht Stress. Stress generell ist allerdings einer der größten Feinde des Gewichtsverlustes. Er erhöht den Cortisolspiegel permanent, was die Fettverbrennung blockiert. Wer Stress hat, isst hormonell bedingt mehr und verliert zugleich weniger Gewicht. Auch, wer schlecht schläft, nimmt leichter zu: Der Stoffwechsel wird dabei verlangsamt und der Körper produziert mehr Hormone, welche die Fetteinlagerung begünstigen.

4. Zu wenig Bewegung

Die schlechte Nachricht für alle Bewegungs-Muffel ist: Sowohl Kilos als auch Zentimeter verschwinden nur, wenn wir gesunde Ernährung mit Bewegung kombinieren. Denn: Wenn wir nur wenig essen und uns dabei nicht bewegen, schaltet der Körper auf Sparflamme um. Fettreserven werden so lange wie möglich behalten, die Energie wird aus den Proteinen der Muskelzellen gewonnen. Und: Mit Sport wird auch das Bindegewebe straff und neue Muskelmasse kann an die Stelle der Fettpölsterchen treten.

5. Zu viel Obst und Smoothies essen

Obst und Smoothies sind nicht automatisch gesund. Denn: Viele Obstsorten enthalten besonders viel Fruchtzucker – und auch Fruchtzucker ist Zucker. Wer nicht auf Smoothies verzichten will, sollte auf alle Fälle Gemüse und Früchte mixen.