Natur tanken in der Steiermark

Natur tanken in der Steiermark

Der Sommer neigt sich langsam zu Ende und mit ein wenig Wehmut denken Sie an die lauen Sommerabende, die Partys und an die guten Gespräche draußen beim Glas Rotwein zurück. Doch auch der Spätsommer und Herbst haben ihren ganz eigenen Charme. Die Blätter verfärben sich, der Wald riecht nach Pilzen und Erde und Sie verbinden sich wieder mehr mit Ihrem Inneren. Das ist die ideale Zeit, um die Wanderschuhe auszupacken und noch einmal Natur zu tanken, bevor die dunkle Jahreszeit beginnt.

Wilde Wasser im Donnersbachtal

Die Wörschachklamm und die Donnersbachklamm locken mit der Verbindung der Elemente Wasser und Erde. Tosende Bäche, die sich durch enge Schluchten zwängen, üben stets eine magische Faszination auf Besucher aus. Die Urgewalt des Wassers bringt Sie mit Ihrer Seele in Verbindung und lädt Sie dazu ein, Ihre Gedanken mit dem Wasser fließen zu lassen und abzuwarten, was an neuen Ideen und Inspirationen kommt.

Den Besuch der Wörschachklamm können Sie übrigens auf einer schönen Rundwanderung mit einem Besuch der Burgruine Wolkenstein und einer Schwefelquelle verbinden.

Nervenkitzel am Dachstein

Am Dachstein haben Sie gleich drei Möglichkeiten, einen Adrenalinkick zu erleben. Der Dachstein Sky Walk ist eine der spektakulärsten Aussichtsplattformen Österreichs und bietet bei klarem Wetter einen Blick bis nach Tschechien und Slowenien. Wer mutig ist und sich auf die Plattform aus Glas stellt, blickt auf die senkrecht abfallende Felswand des Hunerkogels.

Mit 14 schmalen Stufen führt die Treppe ins Nichts auf ein Glaspodest 400 Meter über dem Wandfuß. Maximal vier Personen haben auf dieser kleinen Plattform Platz und können dann einen einmaligen Blick genießen. In unmittelbarer Nähe führt Österreichs höchste Hängebrücke nach 100 Metern zum Dachstein Eispalast und schenkt uns ebenfalls einen atemberaubenden Ausblick auf das Alpenpanorama.

Ausflug in die Eiszeit

Im Naturpark Sölktäler in der Steiermark lockt eines der seltenen Fichtenkondenswassermoore Naturliebhaber an. Vor vielen Jahrtausenden brachen Felsen herab und schufen so unterirdische Gänge. Auf diese Weise bildete sich ein kleines nassfeuchtes Mikroklima und Sie können bis in den Juni hinein dort Eiszapfen finden. Seltene Moose und Tiere finden hier ihren Lebensraum. Die moosbedeckten Steine und Felsen verleihen der Landschaft den Zauber eines Märchenwaldes. Dieses Naturjuwel sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Seele baumeln lassen

Es ist eine gute Idee, sich eine kleine Auszeit zu gönnen, wenn Sie für die kommenden Herbst- und Winterwochen noch einmal Energie und Kraft tanken möchten. In der abwechslungsreichen Region Schladming-Dachstein können Sie traumhafte Naturerlebnisse mit Wellness kombinieren. So bietet das Wellnesshotel Schwaigerhof den perfekten Rahmen, um dem Alltag zu entkommen, den Kopf frei zu bekommen und in eine andere Umgebung einzutauchen. Eine großzügige Pool- und Saunawelt mit Blick auf die grandiose Umgebung lädt zum Relaxen ein. Wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen, dann sollten Sie die Spa-Angebote nutzen und sich mit Massagen, Packungen und Behandlungen verwöhnen lassen.