100 Gründe, dankbar zu sein

100 Gründe, dankbar zu sein

Dankbarkeit in ganzer Fülle lässt sich am besten spüren, wenn wir uns bewusst machen, wofür wir konkret dankbar sind.

Wenn wir dankbar sind, richten wir unsere Aufmerksamkeit auf alles Positive. Dorthin fließt dann unsere Energie und wir fühlen uns gut – wir kommen mit jedem Gedanken in Dankbarkeit mehr in das Gefühl der Fülle, weil wir sehen, was alles schon da ist – nicht, was (scheinbar) noch fehlt.


Am schönsten ist es, Dankbarkeit und Fülle mit einer Liste zu manifestieren. Ich habe einfach mal losgelegt und eine Liste mit 100 Dingen erstellt, für die ich wirklich dankbar bin. Sie machen mein Leben schön, geben mir Sicherheit und schenken Lebensqualität. Sie sind mir sehr spontan eingefallen, und ich könnte an dieser Liste noch lange weiterschreiben. Findest du dich in einigen Punkten wieder? Vielleicht möchtest du dich inspirieren lassen – oder ganz einfach deine eigene Liste erstellen. Dabei kannst du auch wirklich sehr persönliche und ganz konkrete Dinge und Situationen aus deinem Leben aufschreiben. Ich wünsche dir viel Freude dabei!

Ich bin dankbar für ...

1. Grüne Wiesen
2. Ein heißes Bad
3. Essen auf dem Tisch
4. Ein Dach über dem Kopf
5. Menschen mit offenem Geist
6. Menschen mit offenem Herzen
7. Familie
8. Meine Eltern
9. Die Möglichkeit, zu reisen
10. Sauberes Trinkwasser
11. Jeden Teil von mir, der gesund ist
12. Ohne Schmerzen zu sein
13. Ein gutes Buch und Bücher überhaupt
14. Coaching
15. Morgen-Kaffee (Capuccino!)
16. Elektrizität
17. Den medizinischen Fortschritt
18. Liebe empfinden und geben zu können
19. Die Wahlfreiheit haben: ja und nein sagen können
20. Die Wahlfreiheit, Menschen loslassen zu können
21. Sich auf Menschen einzulassen
22. Das Internet mit seinen Möglichkeiten
23. Dass Klimaschutz in aller Munde ist
24. Sport
25. Eigene Talente
26. Das persönliche Potenzial
27. Honigtoast mit Butter
28. Die eigene Kraft
29. Menschen, die helfen
30. Kleidung, die schön, bequem und bei Bedarf auch wärmend ist
31. Eine kuschelige Bettdecke
32. Lieferservice für Pizza und Sushi
33. Veränderung annehmen
34. Die Verfügbarkeit von Medikamenten
35. Die Möglichkeit von Anästhesien und Schmerzmitteln
36. Ein schönes Bild an der Wand
37. Moodboards
38. Duftlampen und Räucherstäbchen
39. Die Liebe der Kinder
40. Frische Kräuter
41. Youtube
42. Meine Friseurin
43. Meine Schwächen
44. Raumspray
44. Pflanzen, die wachsen
45. Den Tag, an dem das Geld kommt
46. Geld an sich
47. Ehrliche Menschen
48. Großzügigkeit
49. Freundliche Menschen auf der Straße
50. Großartige Kollegen/Kunden/Geschäftspartner
51. Die Jahreszeiten
52. Wenn Kinder lachen
53. Menschenrechte
54. Kuscheln
55. Dass wir uns jeden Tag verändern und neu beginnen können
56. Träume, Visionen und Ziele
57. Einen Job
58. Meine Zahnärztin
59. Bildung
60. Kinderbetreuung
61. Die Vorstellungskraft
62. Nachbarn zu haben
63. Vergebung
64. Versöhnung
65. Wer ich bin
66. Die Menschen, die das Beste in mir hervorbringen
67. Die Menschen, in denen ich das Beste hervorbringe
68. Regen
69. Respekt
70. Neugierde
71. Die Heizung im Auto
72. Warmes Wasser
73. Warme Herbstsonne
74. Dass uns alle Türen offen stehen
75. Den Wald
76. Gemüse aus dem Garten
77. Feierabend
78. Meine To Do-Liste
79. Nachos mit Chilisauce
80. Freunde
81. Das Freiheitsgefühl
82. Freizeit
83. Den öffentlichen Verkehr
84. Affirmationskarten
85. Schlafen
86. Vorfreude spüren
87. Lachen
88. Meine Yoga-Matte
89. Yoga-Apps
90. Verschiedene Apps überhaupt
91. Kaugummi
92. Wenn es zuhause warm ist
93. Kosmetika
94. Das Meer
95. Supermärkte
96. Fotos und die Möglichkeit, zu fotografieren
97. Mitgefühl
98. Spotify
99. Meinen Staubsauger
100. Dass ich diese Liste noch lange fortsetzen kann!