Die 5 Sprachen der Liebe – sprechen Sie die gleiche?

Die 5 Sprachen der Liebe – sprechen Sie die gleiche?

Der US-Paarberater Gary Chapman kam dem Geheimnis auf die Spur, wie Partner einander am besten zeigen, was sie füreinander fühlen.

Einer der häufigsten Gründe, warum Partner sich trennen, ist das Gefühl, dass einer den anderen nicht mehr liebt.
Diese Trennungen sind oft sinnlos, sagte der Paarberater Gary Champman und brachte in seinem Konzept "Die fünf Sprachen er Liebe" zwischen zwei Buchdeckeln zu Papier, was Paare wirklich brauchen, um sich geliebt zu fühlen.

Und das kann definitiv bei jedem der beiden Partner anders sein. Denn: Der Berater hat beobachtet, dass jeder Mensch seine Liebe vor allem auf eine von fünf Arten zum Ausdruck bringt und darum unbewusst darauf schließt, dass er dies auch vom anderen so erwarten kann. Und hier liegt der Knackpunkt: Denn nicht immer sprechen Partner die gleiche Sprache der Liebe. Darum ist es zum Gelingen einer Partnerschaft unverzichtbar, zu wissen, welche Sprache der Liebe man selbst spricht und welche der/die andere. Nur so ist es möglich, dass beide Partner aufeinander eingehen und einander das geben, was sie in einer erfüllten Beziehung voneinander brauchen.


Liebe zeigt sich demnach auf folgende fünf Arten:

1. Worte

Einige Menschen drücken ihre Liebe vor allem in Worten aus. "Ich liebe dich" hat für sie tatsächlich die größte Bedeutung von allen Liebesbeweisen.

2. Gemeinsame Zeit

Für andere ist die gemeinsam verbrachte Zeit der größte Ausdruck dessen, was der andere bedeutet. Je mehr Zeit man zusammen verbringt, desto größer ist die Zuneigung.

3. Geschenke

Wieder andere lieben es, selbst Geschenke zu bekommen. Sie zeigen auch ihrem Schatz ihre eigenen Gefühle vor allem durch Geschenke. Hier eine Einladung zum Candle Light Diner, da ein Paar neue Schuhe, dort eine Tafel der Lieblingsschokolade.

4. Unterstützung

Dann gibt es noch die Gruppe von Menschen, für die gegenseitige Hilfe und Unterstützung in der Partnerschaft nichts anderes bedeutet als: "Ich liebe dich und du liebst mich."

5. Zärtlichkeit

Andere Prioritäten haben Partner, die vor allem die Sprache der Zärtlichkeit sprechen. Sie suchen bei jeder Gelegenheit die körperliche Nähe des anderen und geizen nicht mit Streicheleinheiten und Küssen. Klar, dass auch Sex für diese Menschen eine ganz besondere Bedeutung hat.


Das könnte Sie auch interessieren:
Mit dieser Regel bleiben Sie für immer verliebt