8 Dinge, die Frauen nicht mehr tun sollten

8 Dinge, die Frauen nicht mehr tun sollten

Aus Liebe zu sich selbst sollten Frauen jetzt gesunden Egoismus an den Tag legen und diese acht Dinge nicht mehr tun.

Die meisten Frauen sind empathische Wesen. Darum haben Sie feine Antennen für das, was andere brauchen. Schnell fühlen sie sich dadurch zu unrecht für andere (Erwachsene) verantwortlich, was sie oft dazu bringt, Dinge zu tun, die ihnen selbst nicht gut tun. Folgendes Verhalten sollten alle Frauen ab jetzt bleiben lassen:

1. Zu allem und jedem "ja" sagen

"Ja klar mache ich das für dich", "Kein Problem, ich kümmere mich schon darum!" Kommen Ihnen solche Aussagen zu oft über die Lippen? Dann hören Sie auf damit und lassen Sie andere Menschen selbst Verantwortung für Ihr Leben übernehmen.

2. Sich für alles entschuldigen

Gleich, ob der Kellner den Kaffee über ihren Rock schüttet, ein Fahrgast im Bus sie rempelt oder sie beim Elternabend etwas nicht verstanden hat: Warum kommt bei "ihr" am Anfang so vieler Sätze das Wort "Entschuldigung" vor? Lassen Sie es einfach weg, wenn es keinen Grund für Entschuldigungen gibt. Und tauschen Sie es bei Bedarf gegen dieses eine Wort.

3. Sich mit anderen Frauen vergleichen

Die beste Freundin, die Nachbarin, das Instagram-Sternchen, der Hollywood-Star: Viele Frauen halten daran fest, sich mit anderen Geschlechtsgenossinnen zu vergleichen. Das ist der Schlüssel zum Unglück und dazu, sich nicht genug zu fühlen. Also Schluss damit!

4. Dinge bereuen

Selbstvorwürfe und sich Fehler nicht verzeihen können, ist ebenso auf der weiblichen Seite des Lebens angesiedelt. Doch was soll das bringen? Nichts, nur schlechte Energie und sinnlose Schuldgefühle.

5. Sich wertlos fühlen

Die tollsten Frauen haben oft die schlechteste Meinung von sich selbst. Ladies, schaut euch in den Spiegel und macht euch bewusst, was ihr für wundervolle Wesen seid – und was ihr schon alles geschafft habt! Dann wird sich die Perspektive sehr schnell ändern ...

6. Sich sorgen über das unperfekte Leben machen

Viele Frauen tendieren zu unangebrachtem Perfektionismus in jeder Lage. Doch erst die Schwächen sind es, die uns menschlich machen. Darum darf es sein, dass die Wohnung einmal unaufgeräumt, das Make Up nicht perfekt und das Abendessen von der Fastfood-Kette kommt.

7. Dem (vermeintlichen) Idealbild der Männer entsprechen wollen

Die Angst, von Männern nicht anerkannt zu werden, ist leider ebenso noch oft verbreitet. Ihr traumhaften Frauen, macht doch einfach das, worauf ihr Lust habt. Ein Mann, der euch nicht schätzt, so wie ihr seid, ist es ohnehin nicht wert!