Jetzt bin ich einfach frei!

Jetzt bin ich einfach frei!

In ihrem neuen Buch enthüllt Autorin Bettina Benesch, wie Frauen Perfektionismus ablegen und endlich aus dem vollen Herzen leben können!

"Die kommenden Jahre werden die besten deines Lebens, wenn du dich wahrhaftig auf dich selbst einlässt. Denn das ist das Leben: Es hält alles für uns bereit!", so die Quintessenz des neuen Buches "Liebste, scheiß da nix" von Autorin Bettina Benesch, das ein Plädoyer für die Befreiung der Weiblichkeit und der Herzensfreude ist.

Erwartungen durchbrechen

In den verbreiteten Strukturen sind Frauen die Hüterinnen des Lebens und der Mittelpunkt jeder Familie. Darum ist ihr inneres Glück für alle herum wichtig: "Wenn es uns gut geht, geht es den anderen um uns herum auch gut."

Mit dem befreienden Mantra "Liebste, Scheiß da nix!" durchbrechen Frauen die (vermeintlichen) Erwartungen, die an sie gestellt werden – oder die sie an sich selbst haben, und die meistens in nur eine Richtung führen: Mitten in das persönliche Unglück hinein.

"Das Wahrhaftigkeitsmantra gilt jedes Mal, wenn du das Gefühl hast, nicht du selbst sein zu können oder zu dürfen, wenn du spürst, dein Plafond ist noch lange nicht erreicht, wenn du merkst, in dir steckt so viel mehr als du zurzeit rauslässt", sagt Benesch.

Das Lebenskonzept der Wahrhaftigkeit sieht gelebt so aus: "Wir sagen 'Scheiß da nix!' zu alten Regeln, von denen keiner mehr weiß, wozu sie eigentlich gemacht wurden. Wir sagen 'Scheiß da nix!' zur Meinung von Menschen, die uns sowieso niemals akzeptieren werden, zu automatisierten Gedanken und Ängsten, die uns klein halten und generell zu dem, was andere über uns sagen (könnten)." Und: "Wir sagen 'Nein!' zu schlechtem Sex, falschen Freunden und Dingen, die uns keine tiefe Freude schenken. Dafür sagen wir 'Ja!' zu tiefer Liebe, zu echter Freundschaft – und vor allem: zu uns selbst", sagt die Autorin.

Freudig und wahrhaftig leben – sofort

Mit den Antworten auf folgende Fragen können Sie die selbstbewusste Leichtigkeit gleich umsetzen:


1 Frage: Was liebe ich von Herzen?
Schreiben Sie mindestens 100 Dinge auf, die Sie lieben. Die großen und die kleinen. Hören Sie nicht auf, bis Sie 100 gesammelt haben. Bauen Sie jeden Tag mindestens eines davon in Ihren Tag ein.


2. Frage: Was macht mir Freude?
Schreiben Sie mindestens 100 Dinge auf, die Ihnen Freude machen. Vieles davon wird sich wahrscheinlich mit der oberen Frage decken. Tun Sie es trotzdem. Versuchen Sie, jeden Tag eines davon in Ihren Tag einzubauen.


3. Frage: Was will ich unbedingt machen – unabhängig von finanziellen Möglichkeiten?
Schreiben Sie mindestens zehn Unternehmungen auf, die Sie von Herzen gern machen würden.


4. Frage: Was wünsche ich mir?
Schreiben Sie mindestens 100 Dinge auf, die Sie sich für Ihr Leben wünschen – kleine und große.

Buchtipp:

"Liebste, scheiß da nix! Dein Weg zur Wahrhaftigkeit", Bettina Benesch, tredition Verlag, € 15,00 (Taschenbuch)