Ohne diese 3 Fähigkeiten kann eine Beziehung nicht funktionieren

Ohne diese 3 Fähigkeiten kann eine Beziehung nicht funktionieren

Liebe allein ist nicht genug: Wenn beide Partner diese 3 Dinge nicht können, ist die Beziehung toxisch.

1. Emotionsregulation

Für eine intime Beziehung ist es wichtig, sich emotional offen und verwundbar zu zeigen. Doch gerade in schwierigen Situationen oder wenn es Streit gibt, ist es wichtig, das Geschehene richtig einzuordnen, damit es nicht zu Überreaktionen kommt, welche die Beziehung belasten und ein gutes Gesprächsklima vernichten. Wichtig ist, zu wissen: Emotionsregulation z.B. bei Ängsten oder Stress kann man lernen.

2. Bedürfnisse klar kommunizieren

In dysfunktionalen Beziehungen ist es (scheinbar) unmöglich, eigene Bedürfnisse auszudrücken. Das Ergebnis sind oft endlose Streits wegen Nichtigkeiten und das Gefühl, vom Partner nicht gehört und verstanden zu werden. Oft kommt es dann zu gegenseitigen Vorwürfen und Anschuldigungen, welche die Lage nur verschlechtern. Darum ist es wichtig, dass beide Partner lernen, ihre eigenen Bedürfnisse zu erkennen und diese klar auszudrücken, damit es eine gesunde Gesprächsbasis gibt und der andere darauf eingehen und dem Partner Rückmeldung geben kann.

3. Einsicht üben

Das ist auch bereits die dritte wichtige Eigenschaft – nämlich Einsicht zu zeigen. Dabei geht es darum, den Partner und sich selbst zu verstehen und Mitgefühl zu spüren. So wird es nämlich möglich, die nützlichen und schädlichen Folgen des eigenen Verhaltens vorherzusehen und darauf zu reagieren. Auch beidseitige Entschuldigungen für eigenes Fehlverhalten gehören zur Einsicht: Geschieht das nämlich nicht, werden Verletzungen immer tiefer und was einmal Liebe war, kann in einem Machtkampf enden.

Das könnte Sie auch interessieren:
Ob die Beziehung hält, hängt von den Männern ab
Die 5 größten Streitfallen
Haben Sie eine toxische Beziehung?