Die 8 größten Fehler, die Sie nicht mehr machen sollten

Die 8 größten Fehler, die Sie nicht mehr machen sollten

Wenn Sie das tun, werden Sie es in einigen Jahren bitter bereuen. Darum: Jetzt anders machen!

1. Auf den perfekten Zeitpunkt warten

Wann ist der perfekte Zeitpunkt? Die Wahrheit ist: Es gibt ihn nicht. Denn wenn man darauf wartet bis bestimmte Rahmenbedingungen eingetreten sind, macht das Schicksal womöglich an anderer Stelle einen Strich durch die Rechnung. Darum geht es weniger um den Zeitpunkt als darum, eine Entscheidung zu treffen. Und sie auch umzusetzen.

2. Angst vor Fehlern haben

Weil Menschen Angst vor dem Scheitern haben, probieren sie viele Dinge oft gar nicht einmal. Die Zeit kommt nicht mehr zurück – und wenn die Chance verpasst ist, tut es weh. Fehler sind normal und eine Entscheidung ist nie in Stein gemeißelt. Sie kann verändert und oft sogar zurückgenommen werden.

3. Immer von der Bestätigung anderer abhängig sein

Wer seine Entscheidungen immer von anderen absegnen lassen muss, verhält sich ja gar nicht mehr so, als wären es die eigenen Entscheidungen. Es sind die der anderen. Dass man sich mit seinen Liebsten im engsten Kreis berät und abstimmt, ist selbstverständlich. Doch wer braucht schon die schulterklopfende Zustimmung von anderen, wenn es darum geht, den eigenen Weg zu gehen?

4. Zu früh aufgeben

Hürden, Hindernisse und harte Zeiten sind eben ein Teil des Lebens. Doch sie sind kein Grund, um vorschnell aufzugeben. Wer Schwierigkeiten als Teil des Weges akzeptiert und auf sie gefasst ist, kann besser mit ihnen umgehen. Aber zu früh alles hinzuschmeißen ohne nicht alles versucht zu haben, das würden Sie am Ende bereuen.
Klar, dass der Zeitpunkt "rien ne va plus" immer noch kommen kann. Und wenn er dann wirklich da ist, ist es auch völlig in Ordnung, einen Schlussstrich zu ziehen.

5. Die Gesundheit vernachlässigen

"Ich bin ja noch jung, ich kann ruhig rauchen, trinken, Fettes essen, ..." Freilich verzeiht der Körper gewissen Sünden, die man in jungen Jahren gelegentlich begangen hat. Doch zu glauben, dass man selbst eine(-r) der wenigen "Auserwählten" ist, die trotz eines ungesunden Lebensstils nicht krank zu werden, irrt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit. Wer vorausschauend denkt und heute einen gesunden Lebensstil pflegt, wird morgen den Dank und andernfalls die Rechnung präsentiert bekommen ...

6. Immer wieder die gleichen Fehler machen

Wie oben beschrieben, ist es ganz normal, Fehler zu machen. Bereuen wird man es nur, wenn man die gleichen Fehler zu oft gemacht und nicht aus ihnen gelernt hat. Diesen Sinn haben Fehler nämlich: Dass wir aus ihnen lernen und daran wachsen und uns weiterentwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren:
So ändern Sie Gewohnheiten in 30 Tagen

7. Zu wenig Zeit mit den Liebsten verbringen

Andere Dinge sind immer wichtiger, und eigentlich gibt es so gut wie keinen Platz, mit den wirklich wichtigen Menschen Zeit zu verbringen und ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Das ist ein fataler Fehler. Denn eine große angelegte Langzeitstudie hat belegt, was wir doch immer schon ahnten: Das Einzige, was wirklich glücklich macht, sind bedeutsame Beziehungen.

8. Sich selbst immer hinten anstellen

"Das Glück ist für die anderen gemacht" oder "Ich bin nicht gut genug". Wer solche und ähnliche innere Überzeugungen hegt, sollte diese schnellstmöglich ändern. Denn sie sind nichts anderes als absoluter Quatsch. Schließlich hat jeder Mensch persönliches Lebensglück und Erfolg verdient. Tipp: Ein Coach kann helfen, diesen unbewussten Glaubensmustern auf die Spur zu kommen und sie zu verändern.