Jeder dritte Single achtet auf bewussten Alkoholkonsum

Jeder dritte Single achtet auf bewussten Alkoholkonsum

Was wäre die Adventszeit ohne Punsch und Partys? Der Dezember hat es in sich, dennoch geben sich heimische Singles nicht vollkommen ihren Lastern hin. Die Hälfte der Alleinstehenden verzichtet zugunsten der Gesundheit auf Zigaretten, jeder Dritte achtet auf einen höchstens mäßigen Alkoholkonsum. Gesunde Ernährung spielt vor allem für weibliche Singles eine Rolle, Männern ist regelmäßige Bewegung wichtig.

Der Dezember ist der stressigste Monat des Jahres. Er gleicht einem Marathon zwischen Christkindlmarkt, Büroparty und Geschenkesuche. Trotz vollem Terminkalender und überquellenden To-Do-Listen schlagen heimische Singles aber nicht allzu weit über die Stränge, denn jeder Zweite ist überzeugt: Gesundheit ist das Wichtigste im Leben. Dies beinhaltet auch den Verzicht auf Genussmittel wie Alkohol oder Zigaretten: Mehr als ein Drittel (37 Prozent) kennt seine Grenze beim Alkoholkonsum. Vor allem Frauen (43 Prozent) halten sich beim Trinken zurück (Männer: 30 Prozent). Den Zigaretten schwören beide Geschlechter gleichermaßen ab. „Nikotin? Nein danke!“ heißt es für jeden Zweiten (51 Prozent).

Akademiker erledigen ihre Arzt-Check Ups regelmäßig

Knapp jeder fünfte heimische Single versucht achtsam und stressfrei zu leben. Ein Viertel der Befragten macht zudem jährlich Termine beim Zahnarzt, Augenarzt und Co. – Frauen sind hier deutlich konsequenter als Männer (Frauen 30 Prozent, Männer 18 Prozent). Vor allem Akademiker sind bestrebt, ihre jährlichen Check Ups beim Doc pflichtbewusst zu erledigen. (39 Prozent). Männer betreiben etwas häufiger regelmäßig Sport (20 Prozent vs. 16 Prozent Frauen), dafür achten Frauen mehr auf ihre Ernährung (11 Prozent vs. 7 Prozent Männer).
„Die eigene Gesundheit steht meist ganz oben auf der Liste der Lebensziele von Männern und Frauen, wenn es um Zufriedenheit und persönliches Glück geht. Zudem hat in den letzten Jahren das gesellschaftliche Bewusstsein für eine gesündere Lebensweise zugenommen. Singles greifen diesen Trend zunehmend auf und so gelingt vielen – und besonders Frauen - gut für sich zu sorgen“, so Lisa Fischbach, Diplom-Psychologin bei ElitePartner.at.