8 Wege, selbst in schwierigen Zeiten positiv zu sein

8 Wege, selbst in schwierigen Zeiten positiv zu sein

Diese Strategien helfen – versprochen!

1. Das Positive finden

Es ist nicht immer gleich erkennbar, aber wer sich auf die Suche macht, findet es: Was ist die positive Seite an dieser Situation?

2. Eine Dankbarkeits-Liste führen

Wer für vieles dankbar ist, kann kaum unglücklich sein. Im Alltag vergessen wir nur oft, was alles wunderbar läuft. Beginnen Sie, eine Liste mit den Dingen zu schreiben, für die Sie dankbar sind. Auch und vor allem die kleinen Situationen zählen!

3. Was gibt's hier zu lachen?

Krisen lassen uns oft erstarren. Wer gerade jetzt versucht, öfter zu lachen, durchbricht diese Starre, denn Lachen führt zu Entspannung und Befreiung. Lachen bringt die Leichtigkeit zurück! Mit Leichtigkeit wird es dann übrigens auch viel einfacher, Probleme zu lösen und neue Wege zu gehen. Schauen Sie lustige Videos auf Youtube, streamen Sie einen komischen Film oder gehen Sie ins Kabarett.

4. Nicht kümmern

Wie hilfreich es ist, sich in der "Kümmert mich nix!"-Mentalität zu üben. Wer sich immer Gedanken darüber macht, was andere denken, wird ständig an sich zweifeln. Wozu? Stecken Sie die Sorgen einfach weg und weiter geht's!

5. Ausgleich

Eine sehr effektive Strategie gegen Negativität ist auch, jede negative Aussage durch zwei oder drei positive zu ersetzen. So schnell ändert sich die Sicht auf die Dinge!

6. Spiritualität entwickeln

Vertrauen in etwas Größeres zu haben, kann Wunder bewirken und Kraft geben. Schwere Zeiten geben die Chance, seinen eigenen Glauben zu entdecken und Spiritualität zu entwickeln und zu erfahren.

7. Mit Coaches lernen

Wenn negative Herausforderungen auftreten, sinkt nämlich oft die Hoffnung und mit ihr die Motivation. Jetzt ist die beste Zeit, um die Hilfe von Coaches in Anspruch zu nehmen. Top-Speaker finden Sie auf YouTube aber auch in Büchern. Am Besten ist es freilich, einen persönlichen Coach als Begleiter zu Rate zu ziehen.

8. Gesund leben

Krisen besinnen uns auch darauf zurück, besser auf uns selbst zu achten. Zum Beispiel mit einem gesunden Lebensstil: Essen Sie jetzt viel frisches Obst und Gemüse, starten Sie ein regelmäßiges Bewegungsprogramm und stärken Sie Ihre mentale Gesundheit – zum Beispiel durch Meditation.