4. Rauhnacht: April

4. Rauhnacht: April

Ab 24.00 Uhr heute Nacht entdecken wir die Neugierde in uns.

Im April ist die Natur bereits wieder erwacht, viele Knospen sprießen und wir sind neugierig darauf, was sich bei uns entfalten möchte. Wenn wir neugierig auf uns selbst und andere sind, erweitern wir auch unsere Gedankenwelten. Wir erwarten nun offen, kindlich und mit Freude, was für uns kommen mag.

Fragen für das Rauhnacht-Tagebuch für den 27./28. Dezember:

- Welche Vorstellung hilft mir, wieder neugierig wie ein Kind zu sein?
- Was ist neu für mich?
- Was habe ich noch nie in meinem Leben gemacht?
- Was wollte ich schon immer mal wissen und wie könnte ich mich auf die Suche danach begeben?
- Welche Persönlichkeit, welchen Künstler oder Politiker, würde ich gerne kennenlernen - einfach so als Gedankenspiel?
- Lasse ich mich gerne überraschen?
- Überrasche ich gerne andere?

Folgen Sie uns ab dem 24.12.2020 unter www.lustaufsleben.at/rauhnaechte und erfahren Sie täglich neue Impulse!

Buchempfehlungen:

"Vom Zauber der Rauhnächte – Weissagungen, Rituale und Bräuche für die Zeit zwischen den Jahren"
Weissagungen, Rituale und Bräuche für die Zeit zwischen den Jahren, Irsiana Verlag, € 10,00


"Die Rauhnächte Orakelkarten – 49 Karten und Begleitbuch - Unterstützung, Orientierung und Inspiration durch Krafttiere, Pflanzenhelfer, Kraftorte und geistige Helfer"
Vera Griebert-Schröder, Franziska Muri, Irsiana Verlag, € 20,00


"Meine allerschönsten Rauhnächte – Das persönliche Tagebuch für die Zeit zwischen den Jahren"
Vera Griebert-Schröder, Franziska Muri, Irsiana Verlag, € 14,00