Ach, muss Liebe schön sein!

Ach, muss Liebe schön sein!

Roxy ist verliebt in Nachbars-Beagle Paul!

Winterzeit ist Kuschelzeit. Und Kuschelzeit ist für Verliebte. Also, stürzen wir uns zu Jahresbeginn 2021 und so kurz vor dem Valentinstag - gleich auf das Thema Liebe. Ich darf Sie fragen: Sind Sie gerade verliebt, verlobt, oder schon verheiratet?

Also, ich bin verheiratet (natürlich haben wir alle Stadien hinter uns gebracht: verliebt, verlobt, verheiratet!) und unsere kleinste im Rudel-ROXY - die 1.5kg leichte rot-merle Chi-Lady ist verliebt. Definitiv. Und das schon seit dem ersten Mal als Roxy Paul traf. Seit dem ersten Kennenlernen am Bordstein im Sommer vor 2 Jahren ist es um Roxy geschehen. Klein, aber „Oho“ und vor allem: klein aber die ganz große Liebe!

Roxy rastet aus!

Soll heißen: Jedes Mal wenn wir Beagle Paul treffen, rastet Roxy komplett aus. Als Herzensbrecherin in unserer Siedlung ist sie es eigentlich gewohnt, von Haus zu Haus, Zaun zu Zaun flanieren und hofiert zu werden. Das erträgt sie schlicht und edel, manchmal sogar gelangweilt – quittiert flirty Pudel Joe mit einem gekonnten Powackler, kokettiert kurz mit dem hübschen beigen Cockerspaniel Aaron, weicht mit einem Sprung zur Seite dem stürmischen Münsterländer Balu aus. Der ist einfach zu stürmisch. Nur bei Paul - ist alles anders. Beagle Paul. Roxy steht auf Paul. So richtig. Roxy sieht Paul und legt in der Sekunde los. Schmeißt sich mit 1.5 kg Kampfschmusergewicht leidenschaftlich in die Leine (das macht sie sonst nie! Hundebesitzer untereinander kennen diesen geflügelten Slogan, oder? „Das hat sie ja noch nie gemacht!“) und möchte nur noch: zu Paul. Wenn sie ihn sieht (und die Situation es erlaubt), lasse ich die Leine sausen - und Roxy sprintet los. Als gäbe es kein Morgen. Ich muss mal versuchen, das in Slow Motion zu filmen. Sie müssen sich das so vorstellen: 1.5kg

Ausnahmezustand: Wir müssen warten!

Paul, ganz Gentleman, wartet regungslos und erwartungsvoll auf seine Roxy. Roxy rennt grinsend im Galopp auf Paul zu und ist einfach happy. Man spürt es in der Sekunde, wenn die beiden sich begegnen oder sich auch schon ums Eck erschnuppern. Roxy und Paul – fast wie Julia und Romeo. Bei ihm angekommen, setzt sie sich, ganz Lady, im Pocketformat erstmal auf die Schuhe seines Besitzers.

Ja, Roxy ist so klein - da geht das (1,5kg), und da erlaubt man das auch mal. Es funkt und knistert richtig zwischen den beiden. Die Welt um sie (also ich, der Nachbar, die winterlichen Temperaturen, meine anderen 3 Hunde Bonnie und Clyde und Lola sind mit einmal „zack“ verschwunden und müssen – genau, WARTEN!)

Können sich Hunde wirklich verlieben?

Es ist, als würden die beiden jeden Tag aufs neue Komplimente austauschen, sich vom gestrigen Abend erzählen und Pläne schmieden für den gemeinsamen Sommer. Dabei ist es ganz egal ob 06:00 in der Früh, 21:00 am Abend – am Fahrradweg, auf der Wiese oder am Gehsteig nur ums Eck. Also würden Sie mich fragen: glauben Sie, dass Hunde sich verlieben können? Würde ich wie aus der Pistole geschossen „Ja!“ antworten und auf unsere Roxy deuten. Allerdings muss ich für Sie als Hundekenner auch erwähnen – Roxy ist nicht kastriert.

Meine anderen beiden Hündinnen Lola und Bonnie, und Rüde Clyde – sind das. Aber geben wir uns zum Start in dieses Jahr der romantischen Vorstellung hin, dass unsere Hunde sich verlieben können. In andere Hunde meine ich, denn dass unsere Hunde in uns Menschen verliebt sind das wissen wir alle nur am besten. Oder bilden es uns zumindest gern ein. Also verliebt Hund/Mensch ist Fakt. Mensch/Mensch – auch. Und Hund/Hund? Was meinen Sie? Können Hunde sich untereinander verlieben?

Wir sind alle verliebt!

Medizinisch-physiologisch gibt es unterschiedliche Erklärungen für all das Herzklopfen, die nassen Hände und das aufgeregte Atmen, wenn sich in dem Modus „Verliebt ON“ Emotionen entwickeln.

Endorphine werden freigesetzt, der Verstand setzt aus und man empfindet nur noch Freude! Im besten Fall wird dieses Gefühl auch vom Gegenüber erwidert, und er steht mit einem Blumenstrauß vor ihrer Tür. So, genug der romantischen Ideen. Also, hier im Hause Rauber-Cattarozzi, am Stadtrand von Wien sind wir alle verliebt.

Single mit Hund: Der LoveBonus!

Und nun noch an alle Singles-Hundebesitzer: Sollte es für Sie noch nicht den perfekten Mann, oder die perfekte Frau geben, in den/die sie bereits Hals über Kopf verliebt sind: Hundebesitzer halten das Herz-As sowieso schon in der Hand bzw. an der Leine. Und wie Sie als Hundebesitzer im Handumdrehen Anschluss finden - aber DAS ist eine andere Geschichte!

Schönen Februar, Happy Valentine - und bis zum nächsten Mal! Eva-Maria & meine4


Folgt uns auch auf insta: Chihuahua_meine4