Willkommen in der Hundebäckerei

Willkommen in der Hundebäckerei

„Hallo, dürfen wir uns vorstellen? Wir sind Bonnie & Clyde – Roxy & Lola, das Chihuahua Rudel von Eva-Maria. Klein, aber oho! Und: Je mehr desto besser.” Leberwurst und Haferflocken, Keksausstecher und Liebe – jetzt backe ich für meine 4!

Bonnie & Clyde, Roxy & Lola lieben Kekse. Hundekekse. Zum Beispiel nahrhaftes Hundegebäck mit edlem Wasserbüffel, letztens erst gekauft. Oder selbst gekaufte knusprige Bio Würfelpralinés mit besten Zutaten wie pflanzliches Bio-Superfood, kunterbunt gemischt mit Petersilie und Quinoa! Die Betonung liegt aber hier auf "selbst gekauft" und "selbst geöffnet" – und es heißt nicht "selbst gebacken"! Doch 2020 ist alles ein bisschen anders.

Angekommen im Lockdown N°2 und „Home Office sei Dank“, bin ich nun auf die Idee gekommen, zu backen: Weihnachtskekse!

Mein Mann hat sich schon gefreut, aber leider zu früh – denn heuer backe ich nicht für ihn, sondern für MEINE4!

Hand aufs Herz, ich bin eher so der Typ „ratzfatz-Kuchen“ á la einfacher Becherkuchen. Ok, ein Blech Vanillekipferl geht noch so alle zwei Jahre – aber bei Sachertorte brauche ich dann schon Unterstützung ... und den Ofen einer lieben Freundin, die super backen kann. Danke Inge an dieser Stelle! Doch heuer heißt es: Ab in die Backmuffel Challenge – Hundeweihnachtskekse 2020 schaffe ich! Falls Bonnie & Clyde, Roxy & Lola das verschmähen, kann immer noch mein Mann einspringen und aufessen ... oder?

Also schauen wir, was ich zum Backen von Hundekeksen brauche: Zucker, Schokolade, Backpulver und Rosinen? Nein – natürlich nicht! Spinat, Haferflocken, Apfel und Rindsuppe ... ? Schon besser!

Nach langem Rezeptstöbern habe ich mich schließlich entschieden: Leberwurststerne für Bonnie, Spinat–Thunfisch-Kügelchen für Clyde, runde Parmesan-Cracker für Lola und Knusperkekse mit Apfel für Roxy.

Übrigens: über selbst gebackene Hundekekse freuen sich nicht nur unsere eigenen Hunde – sie sind auch ein wunderbares Weihnachtsgeschenk für andere Hundefreunde. WAU!

Hundekekse-Rezept: Leberwurst-Sterne zum Ausstechen

Die Leberwurststerne sind wirklich einfach zu backen und gut gelungen – hier das Rezept für euch:

Zutaten:

1 Ei
250 g Leberwurst
500 g feine Haferflocken
300 g Hüttenkäse
100 ml Sonnenblumenöl
etwas (Kartoffel-)Mehl zum Ausrollen
Sterne zum Ausstechen

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend den Teig ca. 1 cm dick auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Bei 150 Grad Umluft für ca. 30 Minuten backen und im ausgeschalteten Backofen gut durchtrocknen lassen.

Frohe Weihnachten wünschen Bonnie & Clyde, Roxy & Lola!

Übrigens – ab sofort sind wir auch auf Instagram:
Folgt uns unter chihuahua_meine4