Yoga zum Abkühlen

Yoga zum Abkühlen

Diese Yoga-Tipps sind ein Cooldown an heißen Tagen!

Yoga, Meditation und Atemtechniken helfen dabei, Körper und Geist auch im Sommer kühl und frisch zu halten. Probieren Sie folgende Übungen, um cool zu werden:

Sheetali Pranayama: kühlender Atem

Strecken Sie Ihre Zunge heraus und rollen Sie diese bis zur Spitze ein. Atmen Sie nun durch den Mund ein, halten Sie den Atem kurz an und atmen Sie dann langsam durch die Nase aus. Fünf- bis zehnmal wiederholen. Merken Sie, wie Ihre Körpertemperatur sinkt?

Shavasana: Totale Entspannung

Kommen Sie in die "Totenstellung" Shavasana: Legen Sie sich auf den Rücken in der Nähe einer Wand. Strecken Sie die Arme neben sich aus, die Handflächen zeigen nach oben. Heben Sie nun Ihre Beine rechtwinklig an und berühren Sie mit Ihren Füßen die Wand. Halten Sie Position ein bis zwei Minuten, strecken Sie Ihre Beine wieder auf dem Boden aus und ruhen Sie wieder in Shavasana.
Warum hilft diese Übung heute? Bei Hitze pumpt unser Herz mehr Blut durch den Körper. Diese Yogaübung hilft, mehr Blut zum Herzen zurückzuführen.
Achtung: Menschen mit hohem Blutdruck und Rückenproblemen sollten diese Übung vermeiden.

Paschimottanasana: Die Vorwärtsbeuge

Die Vorwärtsbeugen haben laut Ayurveda kühlenden Effekt. Auch Apanasana, die Knie-zum Kinn-Position reguliert die Körpertemperatur. Generell sind entspannende Asanas bei Hitze empfehlenswerter als solche, die die innere Hitze noch weiter anfeuern.
Setzen Sie sich mit ausgestreckten und geschlossenen Beinen auf dem Boden. Heben Sie während des Einatmens die Arme über den Kopf und richten Sie den Oberkörper gerade auf. Strecken Sie die Rumpfseiten und öffnen Sie den Brustkorb, während Sie den Oberkörper über die Beine absenken. Die hoch über dem Kopf gehaltenen Hände beschreiben einen weiten Bogen nach vorne. Dann die Hände an den Füßen verankern, die Beine bleiben während der gesamten Übung gestreckt, die Füße aufgestellt.
Halten Sie den Rücken und Kopf in einer geraden Linie. Wenn Sie sehr flexibel sind, werden den Oberkörper auf die Oberschenkel ablegen können: Hier können Sie den Rücken entspannt runden und der Kopf auf die Knie senken.