LEBEN - Spar-Tricks für einen Städtetrip nach London

London wird von vielen günstigen Fluglinien angeflogen.

London wird von vielen günstigen Fluglinien angeflogen.

Schon ein paar einfache Tricks helfen dabei, das Reisebudget zu schonen.

Das Königreich wird von zahlreichen Low-Cost-Fluglinien angeflogen, derzeit die besten Deals bietet Level (www.flylevel.com). Vom Flughafen Gatwick kommt man mit dem easyBus um 2,30 Euro in die Innenstadt, die Fahrtzeit beträgt rund eine Stunde (www.easybus.com). In Sachen Öffis sind Visitor-Oyster-Cards die beste Wahl. Sie sind nicht nur um mehr als die Hälfte billiger als die Travelcards, sondern bringen auch zusätzliche Vorteile mit sich. So sind etwa Discounts für Museen, West-End-Shows und Specials in Restaurants inkludiert (www.tfl.gov.uk).

Generell kann man London gut zu Fuß entdecken, Vorschläge für Touren gibt’s auf www.city-walks.info. Bequemer geht Sight-seeing mit dem Bus. Anstatt eine Hop-on-Hop-off-Tour um ca. 30 Euro zu buchen, kann man einfach in einen Doppeldecker der Linie 159 oder der Linie 24 an der Westminster Abbey hüpfen und von dort aus die wichtigsten Landmarks sehen. Apropos Westminster Abbey: Im Rahmen eines Gottesdienstes erlebt man die berühmte Kirche gratis von innen und spart 22 Euro Eintritt.
Tipp: Die beste (kostenlose!) Aussicht hat man vom Sky Garden. Die Tickets sind gratis, man muss sie aber vorreservieren: https://skygarden.london